Dokumentation über den Ausbau des zweiten Stock und dem Dach..

Der Monsun Regen in Indien hat auch bei uns seine Spuren hinterlassen, Gott sei Dank nicht so schlimm wie in Cochin, die Stadt in der mehrere Hundert Menschen erstrunken sind.

Obwohl wir nicht genug Mittel Anfang 2018 hatten, haben wir uns gemeinsam entschlossen mit dem Ausbau des Daches zu beginnen, mit dem was wir an Geld hatten. Dies war genau die richtige Entscheidung, so kamen Schritt für Schritt von ganz besonderen Menschen immer genau so viel Geld, wie gerade benötigt wurde. Selbst in Indien als der Monsun Regen begann und alles zu scheitern schien, wurde unserem Architekten Geld geliehen um das Dach des Waisenhauses weiter zu bauen.

Wir sind alle miteinader verbunden, durch solche Projekte wird dies sichtbar...so hatten unsere Kinder immer eine Sicherheit, den Schutz vor den Wassermassen, dank vieler Helfer.

Jedoch ganz ist das Dach noch nicht fertig..es fehlen noch die Stromleitungen im Haus, die Vollständige abdeckung durch Ziegel und so manch Handwerkliches tun.

Sehen Sie selbst in der Dokumentation in Bilder, wie sich der Ausbau des Daches bereits entwickelt hat...und doch möchten wir Sie von Herzen bitten, dass Sie die Kinder weiterhin unterstützen, um, dass der Ausbau unseres Waisenhauses für unsere Mädchen bald abgeschlossen werden kann.

Immer wieder möchten wir, die Helfer uns bedanken, besonders die Mädchen in Indien.

 


Weisheit Suche die Liebe in Dir selbst und nicht bei anderen. Nur in Dir selbst wirst Du das Glück finden! Rolanda Gloege
Vorgestellt
 
Ajitha ist glücklich … ..kennenlernen